Weihnachtskugeln inspiriert von der Natur

Reichtum, Vielfalt und Luxus der Natur haben Menschen seit jeher begeistert.

Und seit jeher inspirierten sie auch Schaffende und Künstler – schließlich stellten die ersten bekannten Formen des künstlerischen Schaffens, die berühmten Höhlenmalereien aus dem Paläolithikum,  eben Tiere dar! Seit der Antike begleiteten uns in den Verzierungen auch Pflanzenornamente oder Tierfiguren. Für die antiken Griechen war die perfekte Imitation der Natur die wahre Kunst….  Architektonische Details, Skulpturen, Malereien und auch das künstlerische Handwerk – all diese Kunstbereiche schöpften ihre Muster immer aus den hervorragenden Erscheinungen von Mutter Natur. Unter den Dekorationsartikeln, die von der Natur inspiriert wurden, fanden sich auch Christbaumkugeln aus Glas. Und das eigentlich vom Anfang ihres Entstehens an, in der Mitte des 19. Jhs., denn bereits unter den ersten Formen der Weihnachtsfiguren, fanden sich neben Nikoläusen und Schneemännern auch Weihnachtsfiguren Vögel, Fische oder Obst.

Weihnachtskugeln werden im ersten Moment mit der Kugelform in Verbindung gebracht – in vielen europäischen Sprachen bezeichnen Weihnachtskugeln jegliche Form des Christbaumschmucks.

Handverzierter glas Weihnachtsschmuck in Kugelform eignet sich hervorragend zum Auftragen feiner und dekorativer Verzierungen. Eine ganz eigene Gruppe unter den Dekorationen stellen eben Pflanzenmotive dar: Bäume, Äste, Blätter, Früchte – und natürlich Blumen. Allem Anschein zum Trotz sind das nicht nur Weihnachtssterne, auf Weihnachtskugeln finden wir praktisch alle beliebtesten botanischen Arten!

Aus der Tierwelt hingegen schöpfen die geformten Weihnachtsfiguren die meiste Inspiration.

Man kann sie einteilen, in Weihnachtsschmuck der sich bemüht, sein echtes Urmuster wahrhaftig wiederzugeben, sowie stilisierte Weihnachtsfiguren. In beiden Gruppen haben wir sowohl wilde Tiere, Haustiere, Vögel oder auch Tiere vom Bauernhof. In ersterem Fall sind sowohl Form, als auch Farbe und die in der Dekoration eingesetzten Materialien sehr natürlich. Im Fall von stilisierten Weihnachtskugel-Tieren haben wir es häufig mit einer lustigen oder überraschenden Idee zu tun, Andeutungen aus Märchenillustrationen, Kinderfilmen oder Spielzeug.  Wieder anders ist die Stilisierung, die auf Juwelierstraditionen oder Dekorationen aus dem künstlerischen Handwerk Bezug nimmt, wo die Tierformen häufig einen rein dekorativen Charakter annehmen, oft in Verbindung mit Verzierungen aus teuren Steinen.

Weihnachtsfiguren Vögel sind wohl eine der schönsten Dekorationen.

Die beliebtesten werden auf speziellen Clips befestigt, dank denen die Vögel direkt an den Ästen der Weihnachtsbäume befestigt werden können. Viele von ihnen sind mit echten Federn dekoriert – das stellt eine hervorragende Dekoration des Christbaums dar. Wunderschön präsentieren sich auch Vögel, die auf Fäden aufgehängt werden – sie sehen aus, als hätte man sie im Flug zwischen den grünen Ästen erfasst.

Es gibt noch eine Gruppe von Dekorationen, die von der Natur inspiriert sind und allem Anschein nach der Welt des winterlichen Schmucks sehr fern liegt.

Das sind jegliche Geschöpfe aus den Tiefen des Ozeans: Fische, Schildkröten, Delfine, Walfische, Seesterne, Quallen, Korallenriffe, Seepferdchen… Die Schönheit und der Reichtum dieser Welt sind so begeisternd, dass sie geradezu fertige Muster für wunderschönen Glasschmuck liefern. Diese farbigen Weihnachtsfiguren hat unser Geschäft in diesem Jahr in einer vollkommen neuen Kollektion vorbereitet, die eben Meereswelt genannt wurde.

Polnische Weihnachtskugeln sind für die reiche Auswahl an Mustern, Formen und Dekorationen des ausgearbeiteten Schmucks bekannt.

Flora und Fauna nehmen einen wichtigen Platz unter ihnen ein. Sie erfreuen die Augen aller Naturfreunde. Sie begeistern alle.

Polnische Weihnachtskugeln